Weblog von Carsten Kurtz

Ehrenamtlich in der Klinikseelsorge - neuer Ausbildungskurs startet!

Von Januar bis Juli 2020 findet an der Uniklinik Erlangen ein Klinikseelsorge ErlangenAusbildungskurs für ehrenamtliche Klinikseelsorger*innen statt. Wenn Sie etwas für kranke Menschen tun wollen, dann sind Sie hier richtig. Und Sie werden dabei eine Menge über sich selbst erfahren.
Die Ausbildung findet in einer Kursgruppe von maximal 12 Personen statt. Unter Leitung von Krankenhauspfarrerin Dorothea Böhle und Christine Truchseß-Sudermann, Dipl. Sozialpädagogin und Paartherapeutin, wird "seelsorgliches Handwerkszeug" gelernt, zum Beispiel Gesprächsführung, Seelsorgeverständnis, Selbstreflexion.
Die Ausbildung umfasst 16 Kursabende montags von 19 Uhr bis 21.30 Uhr, zwei Intensivwochenenden und ein Praktikum auf Stationen der Uniklinik Erlangen oder der Fachklinik Herzogenaurach.
Am 9. und 10.12.2019 werden die Interessent*innen zu einem vorbereitenden Gespräch eingeladen.
Anmeldung und nähere Informationen zum Kurs sind ab sofort möglich unter:

Ehrenamtspreis - das sind die Preisträger

Herzliche Einladung zur Preisverleihung am 7. Dezember 2019

Der Ehrenamtspreis wird vom Fachbeirat Ehrenamt der ELKB verliehen, vertreten durch seinen Sprecher Frank Harzbecker. Eine Vertreterin/ein Vertreter der Landessynode wird am Festakt teilnehmen. Ebenso hat Klaus Stiegler, der Regionalbischof des Kirchenkreises Regensburg, bereits zugesagt.

Die Preisverleihung findet am 7. Dezember 2019 in Cham, Kirchenkreis Regensburg statt

Preisträger 2019

mehr Infos hier: http://www.ehrenamt-evangelisch-engagiert.de/ehrenamtspreis/2019/

BlindDate! Kirche mal anders erleben, Evang. Jugend Dekanat Coburg

Gemeinwesenprojekt Backhaus, Evang.-Luth. Kirchengemeinde Gersthofen

PYReinader e.V., Neumarkt

Inklusion im Dekanat Schwabach, Dekanat Schwabach

"Ehrenamt: Nicht mit Geld zu bezahlen!...oder doch?"

engagiert.diskutiert. - DiskussionsveranstaltungPhoto by <a  data-cke-saved-href="/photographer/iliana-31178" href="/photographer/iliana-31178">iliana .</a> from <a  data-cke-saved-href="https://freeimages.com/" href="https://freeimages.com/">FreeImages</a>

Spätestens durch die Ehrenamtspauschale für Mandatsträger und die Übungsleiterpauschale für BetreuerInnen im Sportverein weiß man: Bezahlung und Ehrenamt passen zusammen, oder?! Wenn Geld fließt, wer soll es für was bekommen? Und wieviel? Kann bezahltes Ehrenamt Vereine retten? Aber ist Ehrenamt noch Ehrenamt, wenn Geld dafür bezahlt wird? Widerspricht das nicht dem Charakter des freiwilligen, des ehrenamtlichen Engagements? Werden so die Grenzen zwischen Ehrenamt und nebenberuflicher Beschäftigung aufgeweicht? Das Thema „Monetarisierung im Ehrenamt“ ist ein ‚heißes Eisen‘ und wird aktuell kontrovers diskutiert. Kaum ein Thema bewegt die Gemüter so sehr wie die Frage nach Geld, Bezahlung und Entlohnung im Ehrenamt. In großen Verbänden genauso wie in kleinen Vereinen.

 

Donnerstag12. September / 17:00 - 19:00 Uhr

Evangelisches Familienzentrum ErlangenBismarckstraße 1 / 991054 Erlangen

Eintritt frei!

https://www.erlangen.de/desktopdefault.aspx/tabid-1941/#/detail?id=d762de63fe5607aa5ff8b2d51f5ee0a9

 

Daten zum Ehrenamt

Ehrenamt sichtbar machen: Zweite Evaluation Ehrenamtlichkeit veröffentlicht

Nach der großen Erhebung zum Ehrenamt in der ELKB 2012, wurde 2017 eine kleinere Folge-Erhebung durchgeführt um Entwicklungen sichtbar zu machen. Nun (Mai 2019) wurde der Abschlussbericht als Buch veröffentlicht und ist aktuell zum günstigen Einführungspreis von 9,90 EUR im afg Shop erhältlich. Weiterhin sind erste Erkenntnisse im aktuellen Magazin WeiterSehen des afg erschienen, das zum Download bereit steht.

(von afg)

Ehrenamtspreis - Anmeldung

Der Fachbeirat Ehrenamt schreibt bereits zum zehnten Mal den Ehrenamtspreis der Evang.-Luth. Kirche in Bayern aus, um vorbildliche ehrenamtliche Projekte zu fördern. Der diesjährige Ehrenamtspreis steht unter dem Thema "Kirche im Raum" und lehnt sich damit auch an den landeskirchlichen Zukunftsprozess "Profil und Konzentration" an.

Kirche Jesu Christi gibt es nur im Zusammenhang von Ort und Zeit. Daran erinnert der landeskirchliche Zukunftsprozess "Profil und Konzentration" eindrücklich. Kirche ist immer "Kirche im Raum" mit konkreten Menschen, Gegebenheiten, Strukturen und Möglichkeiten. Dabei kann "Raum" sehr Vielfältiges bedeuten: Räume in Kirchen und Gemeindehäuser, Sozialräume, in denen Menschen leben und arbeiten, virtuelle Räume, regionale Räume, in denen Menschen sich vernetzen und (anders) intensiver zusammenarbeiten ...

Der Fachbeirat sucht inspirierende und kreative Projekte, die von Ehrenamtlichen getragen sind und die "Kirche im Raum" auf ihre Weise konkretisieren:

  • Kirchenräume gestalten, erkunden und erschließen
  • Kooperationen mit anderen in der Region praktizieren
  • Netzwerke stärken
  • virtuelle Räume nutzen und gestalten
  • Sozialraumorientierung ernst nehmen
  • neue Orte des Evangeliums erschließen
  • sich auf ländliche oder städtische Räume in besonderer Weise beziehen
  • ...
  •  

Stark Starten erfolgreich gestartet

Die Fortbildungsreihe für neue und wieder gewählte Kirchenvorsteher*innen ist in vollem Gange.

Die Auftaktveranstaltung wurde von über 100 Personen besucht. Im Moment laufen die einzelnen Fortbildungs- und Informationsabende.

Die Abende zu "Infos aus der GKV" und "Was uns zusammenhält- mit Dekan Huschke" haben schon stattgefunden.

  • Am 30. April stellt sich die Erwachsenenbildung vor,
  • am 3. Mai lernen Sie die wichtigen Ansprechpersonen im Dekanat bei einem Spaziergang kennen und
  • am 9. Mai informiert Sie das "EGON-Team" über Datenschutz, Evang. Termine und Öffentlichkeitsarbeit im Web.

Herzliche Einladung! Die Teilnahme ist kostenfrei! Um Anmeldung wird gebeten.

Stark Starten im Kirchenvorstand

Im Rahmen der Ehrenamtsakademie bietet das Dekanat ErlangenStark Starten Flyer für neue - und wiedergewählte - Kirchenvorstände ein gemeinsames Willkommen am 18. Februar und in der Folge ein kleines Fortbildungsprogramm an.

Ich freue mich Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die wichtigen Ansprechpartner vor Ort ihre Teilnahme zugesagt haben und Ihnen deshalb immer Informationen aus erster Hand zur Verfügung stehen. 

  • Sie haben Fragen zum Haushalt? Fragen Sie den Leiter der GKV!
  • Sie haben Fragen zur Spiritualität? Fragen Sie den Dekan!
  • Sie haben Fragen zur Diakonie? Fragen Sie die Leitung!
  • ...

Internationaler Tag des Ehrenamts

Der Internationale Tag des Ehrenamtes wurde am 17. Dezember 1985 mit der UN-Resolution 40/212Link zum Freiwilligensurvey - alle Zahlen und Fakteneingeführt und im darauffolgenden Jahr, am 5. Dezember 1986, zum ersten Mal begangen. Die Vereinten Nationen verwiesen in ihrem Beschluss auf die herausragende Bedeutung von freiwilliger Arbeit – sowohl auf "multilateraler, bilateraler oder nationaler" Ebene als auch "regierungsgefördert oder nicht-regierungsgefördert". Der Tag soll all jene ermutigen, die teils unter "beträchtlichen persönlichen Opfern" der Gemeinschaft dienen. 

In der Bundesrepublik Deutschland gab es bereits zuvor einen "Tag des Ehrenamtes". Damals wie heute werden zu diesem Anlass Menschen geehrt, die sich in besonderer Weise für die Gesellschaft eingesetzt haben. In diesem Jahr zeichnet Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unter dem Motto "Zukunft braucht Erinnerung" 14 Männer und 14 Frauen aus Deutschland, Frankreich und der Tschechischen Republik für ihr "herausragendes Engagement für die Gedenk- und Erinnerungskultur in Deutschland" mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland aus. 

Quelle und mehr Informationen: http://www.bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/281984/ehrenamt

Evang. Kirche wird auch von Ehrenamtlichen geleitet

Kirchenvorstandswahlen in den Gemeinden des Evang.-Luth. Dekanats ErlangenBanner_Uttenreuth.jpg

Sonntag 21. Oktober 2018

Nach der Wahl ist vor der Wahl: Das gilt diesen Oktober ganz besonders für die Kirchenvorstandswahlen der evangelisch-lutherischen Gemeinden, die am 21. Oktober stattfinden. An diesem Tag werden in Bayern die neuen Kirchenvorstände gewählt.

Der Kirchenvorstand besteht zum Großteil aus gewählten, ehrenamtlichen Gemeindegliedern und ist das wichtigste Entscheidungsgremium einer Kirchengemeinde. Aus seinen Reihen werden dann auch die Mitglieder der Dekanatssynode gewählt, die dann wieder die Mitglieder des Dekanatsausschusses und der Landessynode bestimmen.

Deutscher Ehrenamtspreis - Abstimmung

Sie können für Projekte von Freiwilligenagenturen abstimmen. Zu gewinnen gibt es den  Publikumspreis zum Deutschen Engagementpreis. Bitte macht mich und kürt eure Favoriten: z.B. 

Seiten