Fundgrube - Allerhand aus zweiter Hand

Dringend gesucht: Ehrenamtliche Mitarbeitende für die Erlanger Fundgrube!Frau sortiert gut erhaltene Kleidung und Spielwaren

Unsere ehrenamtlich Mitarbeitenden nehmen die Kleidung an, übernehmen die sorgfältige Aufbewahrung und Sortierung, sowie die Ausgabe. Sie legen Wert darauf, jedem Besucher auch Zeit zu schenken und ein offenes Ohr zu widmen.

Zu Ihren Aufgaben gehört das Sortieren und Prüfen der gespendeten Kleidung, die Mitarbeit bei der Kleiderausgabe und in der Kundenberatung. Sie sind kontaktfreudig und offen im Umgang mit Menschen? Dann sollten wir uns kennen lernen!  Bitte melden Sie sich bei Monika Köhler Tel: 09131/6301143 

Wir freuen uns auf Sie!

neue Datenschutzverordnung ab Mai 2018

Ab Mai 2018 gilt die neue Datenschutzverordnung und muss dann auch in den Kirchengemeinden dataenschutzverordnungumgesetzt werden. Im Moment beschäftigen sich Experten der Landeskirche und das Erlanger EGON (ErlangenGoesONline) mit dem Thema. Als Ehrenamtlicher der Evang. Kirche im Dekanat Erlangen müssen Sie im Moment noch nichts machen. Die Webmaster und Verantwortlichen werden rechtzeitig informiert. Für die Webseiten ist eine Impressums Vorlage in Arbeit. Auskunft erteilt das EGON Team.

Wer sich schon jetzt intensiver mit dem Thema auseinandersezten möchte, kann die Veranstaltung des Landkreises ERH besuchen:

Die neue Datenschutzgrundverordnung – was müssen Vereine, Initiativen und Organisationen beachten

Ab 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) innerhalb ganz Europas. Eine Auseinandersetzung mit der Thematik und Ihrer Bedeutung ist auch für alle Vereine, Initiativen und Organisationen wichtig die mit personenbezogenen Daten, also z.B. Mitgliederdateien arbeiten. Rechtsanwalt Thomas Engelhardt, zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TüV), auch für Vereine, stellt die Grundzüge der DSGVO und des neuen Bundesdatenschutzgesetzes dar und beantwortet die wichtigsten Fragen rund um das Thema, wie z.B.:

Fortbildung zum*r Kirchernführer*in in Eltersdorf gestartet

Die Ausbildung zum/zur elkb zertifizierten Kirchenführer*in hat in Eltersdorf begonnen. 12 TeilnehmerInnen aus unterschiedlichen Gemeinden im Dekanat und aus den verschiedensten Berufen fanden sich am Samstag den 17. März in Eltersdorf ein, um gemeinsam die Ausbildung zu beginnen. Schwerpunkt des Tages waren neben der Vorstellung der Kirchenraumpädagogik, das Erfassen und Einstellen auf die unterschiedlichen Zielgruppen bei den Führungen.

Andrea Felsenstein-Rossberg vom Gottesdienst Institut und Konstanze Heß von der AEEB führten gemeinsam mit Carsten Kurtz durch den Tag.

Der ortsansässige Pfr. Schmid nahm sich die Zeit uns die Besonderheiten der Kirche zu zeigen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Gastfreundschaft in Eltersdorf! 

Singen im Chor ist ein Ehrenamt - Einladung zum Chortag

Chortag 1 „Konvent für Chorleiter/ -innen und Chorsänger/ -innen“

mit Stefanie Hruschka (Chorreferentin des Verbandes evang. Kirchenchöre in Bayern e.V.)

Dekanatskantor Andreas Schmidt lädt ein zu einem „Konvent für Chorleiter/ -innen und Chorsänger/ -innen“ mit Stefanie Hruschka (Chorreferentin des Verbandes evang. Kirchenchöre in Bayern e.V.). ChorleiterInnen und Chorsänger können am 12. Mai 2018 einen Chortag mitgestalten.

Darauf können Sie sich freuen:

  • Gemeinsames Chorsingen
  • Stimmbildung
  • Tipps für einen gesunden Umgang mit der Singstimme
  • Möglichkeiten zum Dirigieren (auch für Neueinsteiger)
  • Vorbereitung und Gestaltung einer Abendandacht mit Frau Pfrin. Börstinghaus

Demenzhelferschulung - Ehrenamt bei der Diakonie Erlangen

Die Diagnose Demenz ist für Betroffene und deren Angehörige nicht einfach zu bewältigen. Die Familien benötigen oft Unterstützung und Entlastung. Einmal jährlich startet die Diakonie Erlangen eine 40-stündige Schulung für ehrenamtliche DemenzhelferInnen.
 

ehrenamtliche demenzhelfer

Als ehrenamtliche DemenzhelferInnen unterstützen Sie die betroffenen Familien zu Hause, indem Sie stundenweise  die/den an Demenz Erkrankte/n betreuen. Je nach Interessen können Sie zum Beispiel zusammen spazieren gehen, spielen, Musik hören, gemeinsam singen,  vorlesen oder einfach Gespräche führen und zuhören.

Oder Sie unterstützen durch ihre Mitarbeit bei unseren Demenzgruppen. Wir treffen uns wöchentlich in einer Kleingruppe und bieten unseren TeilnehmerInnen das Erleben von Gemeinschaft und die helfen ihnen beim Knüpfen von sozialen Kontakten. Mit unseren Angeboten fördern wir Lebensfreude bei den Betroffenen und verschaffen den Angehörigen eine kleine Auszeit.

Rechtliche Fragen im Ehrenamt (Lkr ERH)

Der Landkreis ERH veranstaltet folgende Fortbildung in unseren Räumen. Logo Lkr ERH engagiertZwar unterscheiden sich bestimmte Punkte der rechtlichen Seite des Ehrenamts bei Vereinen, Organistationen und Kirche - aber grundsätzlich gibt es eine hohe Übereinstimmung. Also, meine Empfehlung:

Das eintägige Seminar gibt Organisationen, in denen sich Ehrenamtliche engagieren, einen Überblick über die rechtlichen Fragen, die sich bei der Vereinbarung über ein Bürgerschaftliches Engagement und dessen Ausübung stellen. Dies umfasst neben Haftung, Versicherung und Steuern zum Beispiel auch Fragen nach der Anrechnung von Aufwandsentschädigungen auf Sozialleistungen oder Renten. Das Seminar findet statt am 17.03.18 von 10.00 – 16.00 Uhr in Villa an der Schwabach - Evangelische Stadtakademie –  Hindenburgstr. 46a, Erlangen.

Referentin: Dr. Renate Mitleger-Lehner

Bilder der Midissage und Katalogvorstellung

Am Montag den 18. Dezember fand das Projekt "dem Ehrenamt ein Gesicht geben" seinen vorläufigen Abschluss mit der Midissage und der Katalog Vorstellung.

Gemeinsam mit den Fotografierten, den Unterstützern und Machern feierten wir diesen Meilenstein. 

Vielen Dank an alle, die mitgemacht und mitgeholfen haben, diese motivierende Werbung für das Ehrenamt in die Tat umzusetzen.

EGON stubst an – Social Media und Internet im Dekanat Erlangen

Das Erlanger Gemeinden ONline - Team lädt ein zu einem Abend für Webmaster und Interessierte unter dem Mottointernet-advertisement-fixed-1544958.jpg

  • „EGON stubst an – Social Media und Internet im Dekanat Erlangen“
  • am Montag, 12. März 2018 von 19 – 21 Uhr im Kreuz+Quer, Erlangen.

 

Der erste Teil des Abends wird von Christian Buggisch gestaltet. Mehr über Christian Buggisch können Sie in seinem Blog nachlesen: https://buggisch.wordpress.com/about/.

Im zweiten Teil des Abends wollen wir dann auf aktuelle Themen eingehen, die für Sie als Webmaster interessant sind.

Wir bitten Sie herzlich darum, diese Gelegenheit zu nutzen, damit wir auch wieder mal persönlich ins Gespräch kommen können.

Bitte merken Sie sich diesen Termin vor und melden Sie sich möglichst jetzt schon an: https://www.evangelische-termine.de/veranstaltung_im_detail4448083.html

Der größte Fehler? „Ich muss was sagen!

Neue Kurse für ehrenamtliche Klinikseesorger*innen

Verfasst von Frank Nie am Do, 16.11.2017 - 15:37

Die Pfarrerin und Pastoralpsychologin Dorothea Böhle (57) arbeitet als Krankenhausseelsorgerin an der Universitätsklinik Erlangen und der Fachklinik Herzogenaurach. Sie ist Supervisorin (DGfP) und leitet die Ausbildung ehrenamtlicher Klinikseelsorgerinnen an beiden Kliniken.

 

Sie bilden ehrenamtliche Klinikseelsorger aus. Warum sollte jemand so etwas lernen wollen?

Weil man es brauchen kann. Viele leben doch schon in der eigenen Familie oder im Freundeskreis mit einem kranken Menschen zusammen. Dem wollen sie hilfreich zur Seite stehen. Und merken: Das ist gar nicht so einfach!

Das ganze Interview und die Anmeldung finden sie beim Weiterlesen:

Ausstellung "dem Ehrenamt ein Gesicht geben" Teil 2 im K+Q

Eine freudige Nachricht! Die Ausstellung "dem Ehrenamt ein Gesicht geben" kann noch ein zweites Mal im Kreuz+Quer gezeigt werden. Von Anfang Dezember bis Mitte Januar werden die Bilder erneut zu sehen sein. Und damit mitten in der Zeit der großen Weihnachtsfeiern! Da wird die Ausstellung von viel "Laufpublikum" gesehen und vielleicht so, der ein oder andere, zum Ehrenamt inspiriert!

Der Katalog zur Ausstellung ist im Entstehen und wird feierlich der Öffentlichkeit vorgestellt am 18. Dezember um 19.00 Uhr. Herzliche Einladung zu diesem Termin.

Seiten